[protected email address]
+43 (0) 664 241 11 53
Lehrnertal 3
        A-7221 Marz


Lebensraumverbessernde Maßnahmen für das Niederwildrevier

 

Lebensraumverbessernde Massnahmen

Der immer geringer werdende Besatz von Hase, Fasan und Rebhuhn in den heimischen Revieren gibt Anlass, ein Seminar anzubieten, in dem aufgezeigt wird, wie man mit einfachen Mitteln, kostengünstig lebensraumverbessernde Maßnahmen für das Niederwild schaffen kann.

 

Im theoretischen Teil werden nicht nur die Hege und niederwild-konforme Pflege von bestehenden Biotopen behandelt, sondern auch das Planen und richtige Anlegen dieser Biotope. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die einen Lebensraum für das Niederwild wertvoll oder wertlos machen. Weiters steht auch die Besichtigung verschiedener Reviereinrichtungen, die für die Niederwildhege in den Revieren relevant sind, auf dem Programm.

 

Im zweiten Teil findet eine Besichtigung eines Muster-Niederwildrevieres statt, in dem man Eindrücke und Erfahrungen  sammeln kann, wie positiv sich die erfolgreiche Umsetzung der Hege-Maßnahmen auf den Niederwildbesatz ausgewirkt haben.

 

Dauer: 09:30 bis 14:00 Uhr

 

Seminargebühr: € 65,00

 

Referent: DI Dr. Leopold Cecil, Niederwildreferent des BLJV

 

Sonstiges: Die Information über den genauen Kursort erfolgt rechtzeitig nach der Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist mit 20 Personen begrenzt

 

 

 

  • Lebensraumverbessernde Maßnahmen für das Niederwildrevier
  • (?)