[protected email address]
+43 (0) 664 241 11 53
Lehrnertal 3
        A-7221 Marz


Jagdpraxistage für Jungjäger

Jagdprüfung bestanden! Was nun?

 

Jungjaegerpraxistage

In diesem mehrtägigen Seminar wird man in einem ausgewählten Revier in die Bereiche eines Jagdbetriebes aktiv eingeführt.

 

Jeder Teilnehmer wird von einem erfahrenen Jäger auf den Morgen- und Abendansitz begleitet und bekommt dadurch nicht nur die Möglichkeit, unter fachkundiger Leitung Wild richtig ansprechen zu lernen, sondern auch gegebenenfalls seinen ersten Rehbock, sein erstes Wildschwein oder gar sein erstes Stück Rotwild zu erlegen.

 

An den einzelnen Terminen werden verschiedene Themenschwerpunkte praktisch behandelt und natürlich an das Interesse der Kursteilnehmer angepasst.

 

So liegen beim Termin 1 die Schwerpunkte rund um das Thema Wildbret und dessen Veredelung. Beim Termin 2 liegt der Fokus unter anderem auf der Blattjagd und der jagdlichen Öffentlichkeitsarbeit und beim Termin 3 auf jagdlichen Brauchtum sowie der Raubwildregulation und Krähenjagd.

 

Das abwechslungsreiche Programm lässt die Kursteilnehmer nicht nur in die Welt eines gut geführten Jagdbetriebes eintauchen, sondern wird überdies flexibel mit Exkursionen zu einem Büchsenmacher, Präparator, in ein Schwarz- und Rotwildgehege usw. ergänzt.

 

Formschön hergerichtete Trophäen und einmalige Eindrücke der ersten jagdlichen Schritte garantieren eine bleibende Erinnerung, ein Jägerleben lang.

 

Dauer: ganztägig

 

Veranstaltungsort: Bezirk Oberwart

 

Seminargebühr je Termin: € 990,00 

(inkl. aller Abschüsse, Unterkunft & Verpflegung, Leihwaffen, Schießplatzgebühr, div. Materialien usw.)

 

Referenten: Fö. Ing. Roman Bunyai MA, Vzlt. Johann Krenn, Gerhard Schaller

 

Sonstiges: Die Teilnehmerzahl ist mit 6 Personen begrenzt.

 

 

 

  • Jagdpraxistage für Jungjäger
  • (?)